Darum dürfen Sie die VMware-Roadshow am 12.9. nicht verpassen! (15.08.16)  

  • vmware_roadshow_news
  • In einem Best Practice Beispiel zeigen wir Ihnen, dass die Vision vom Software Defined Data Center (SDDC) bereits Realität geworden ist: durch die Virtualisierung von Servern, Netzwerken, Speicher und Security.
    Am Beispiel eines mittelständischen deutschen Unternehmens erhalten Sie einen Einblick in die notwendigen Workflows, um die klassische IT-Architektur - bestehend aus PC basierenden Servern, zentralem Storage System und komplexen Netzwerkarchitekturen – zu ersetzen. Wir zeigen, wie jede dieser Komponenten vereinfacht und durch neue integrierte Software-basierte Lösungen ersetzt werden kann. Durch diese Übertragung der bewährten Server-Virtualisierungs-Konzepte auf die Bereiche Storage und Netzwerk ist ein Wachstum und Wechsel der Hersteller einfacher und das Unternehmen gewinnt an Flexibilität.
     
  • Steuern und planen Sie Ihre Hardwareressourcen flexibel wie nie.
     
  • Lassen Sie sich die Möglichkeiten und Vorteile der parallelen Server- und Netzwerkvirtualisierung an praktischen Beispielen aufzeigen. Von einem Micro-Szenario mit vier Servern bis hin zur großen Enterpriselösung zeigen die Referenten, dass diese neuen Architekturansätze längst nicht mehr eine Zukunftsvision ist, sondern gelebte Realität von deutschen und europäischen Unternehmen. Die Referenten haben an diesen Projekten mitgewirkt und können somit sicher auch Ihre Fragen zu diesen Themen beantworten.
     
  • Virtualisierung konsequent bis zum Nutzer am Beispiel von Horizon Workspace zu Ende gedacht: Alle Anwendungen und Daten jederzeit einheitlich auf allen Endgeräten performant und flexibel nutzen durch End User Computing (EUC) Lösungen. In Zeiten von erhöhtem Datenschutz, aber auch gelebter flexibler Arbeitsumgebung mit HomeOffice und mobilen Geräten wie Smartphones, Tablets und Notebooks steht die IT täglich vor neuen Anforderungen. Wie steuere ich die Endgeräte und stelle den Datenschutz sicher, ohne dabei meine Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit zu blockieren? Die IT soll wieder als Unterstützung gesehen werden, nicht als Blockade. Gleichzeitig wollen die Mitarbeiter mehr Flexibilität auch bei der Wahl der Geräte, und die Nutzung von privat und beruflich genutzten Devices verwischt zunehmend. Wir wollen Ihnen Lösungen aufzeigen, die bereits von anderen mittelständischen Unternehmen gelebt werden und präsentieren Ihnen, wie auch Sie vom Einsatz dieser modernen Technologien profitieren können.

 JETZT ZUR KOSTENLOSEN ROADSHOW ANMELDEN!!!

Haben Sie Fragen oder Wünsche?

Rufen Sie uns kostenlos an unter
0800 4772466


Senden Sie uns gerne eine E-Mail an beratung@incas-training.de

Schulungsinformation

Kontakt  

INCAS Training und Projekte GmbH & Co. KG
Europark Fichtenhain A 15
D-47807 Krefeld
Fon: 02151 366250
Freecall: 0800 4772466
Fax: 02151 3662529
E-Mail: info@incas-training.de