Excel kann buchstabieren

Dank des Befehls AutoAusfüllen kann Excel zählen. Wussten Sie aber, dass Excel auch buchstabieren kann? Mit einer kleinen Formel bringen Sie Excel dazu, das Alphabet entweder nach unten oder nach rechts auszufüllen.

  1. Klicken Sie in die Zelle, in der Sie das A sehen möchten und geben Sie folgende Formel ein:

=ZEICHEN(64+ZEILE(A1))

  1. Bestätigen Sie mit [Enter] und ziehen Sie die Formel am Ausfüllkästchen nach unten.

 

So arbeitet die Formel

Normalerweise zeigt die Formel =ZEILE() die Nummer der aktuellen Zeile. Probieren Sie das doch gleich einmal aus:

  1. Klicken Sie in eine Zelle, geben Sie die folgende Formel ein und bestätigen Sie mit [Enter].

=ZEILE()

Die Nummer der aktuellen Zeile erscheint in der Zelle.

In diesem Beispiel verwenden Sie die Funktion ZEILE() aber, um in einer Formel weiter zu zählen.

  1. Erweitern Sie die gerade erfasst Formel:

=ZEILE(A1)

 

 

Nach dem kopieren der Formel haben Sie eine fortlaufende Liste. Sie können auch mit einer anderen Zelladresse beginnen.

Die Funktion ZEICHEN() zeigt Ihnen das Zeichen zur eingegebenen Nummer.

3. Klicken Sie in eine Zelle, geben Sie die folgende Formel ein und bestätigen Sie mit [Enter]

=ZEICHEN(65)

Das Zeichen mit der Nummer 65 ist das A. 66 ist das B, 67 das C usw.

Die Formel =ZEICHEN(64+ZEILE(A1)) sieht nach Berechnung des Teils mit der Funktion ZEILE() folgendermaßen aus: =ZEICHEN(64+1)=Zeichen(65).

Nach dem Kopieren der Formel erhalten Sie die fortlaufenden Buchstaben.

Tipps:

Das kleine a hat die Nummer 97. Wenn Sie kleine Buchstaben wünschen, verwenden Sie die Formel:

=ZEICHEN(96+ZEILE(A1))

Wenn Sie Buchstaben nebeneinander haben möchten:

=ZEICHEN(64+SPALTE(A1))

Bonus:

Wenn Excel, ähnlich wie bei den Zahlen, direkt nach Eingabe eines Buchstabens und anschließendes Ziehen am Ausfüllkästchen buchstabieren soll, dann führen Sie die folgenden Schritte durch:

  1. Markieren Sie die Zellen mit den Buchstaben.
  2. Kopieren Sie die Zellen und fügen Sie sie als Wertkopie direkt daneben wieder ein. (Nutzen Sie dazu zum Einfügen [Strg] + [V]. Drücken Sie im Anschluss [Strg], um die Auswahl der Einfüge-Optionen zu öffnen. Drücken Sie jetzt [W], um eine Wertkopie einzufügen.)
  3. Lassen Sie die Markierung stehen und starten Sie die Befehlsfolge Datei / Optionen / Erweitert.
  4. Blättern Sie ganz nach unten und klicken Sie auf die Schaltfläche Benutzerdefinierte Listen bearbeiten.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Importieren.

Jetzt hat Excel das Alphabet gelernt.

6. Bestätigen Sie zweimal mit OK.

Geben Sie einen Buchstaben ein und ziehen Sie am Ausfüllkästchen nach unten oder nach rechts.

In jeder Arbeitsmappe steht Ihnen jetzt diese Liste zur Verfügung.

Comments are closed.

Kategorien

Archiv