Rund um das Thema Monate

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie leicht Sie aus einem Monatsnamen die passende Zahl machen. Natürlich lernen Sie auch den anderen Weg kennen: Aus einer Zahl den Monatsnamen generieren.

Aus einem Monatsnamen eine Zahl bzw. aus einer Monatsnummer einen Text machen (Bild1)

Im Bonusteil zeige ich Ihnen, wie Sie aus einem Datum nur den Monatsnamen extrahieren.

Aus einem Monatsnamen eine Zahl erzeugen

Im ersten Beispiel soll aus einem Monatsnamen, der als Text vorliegt, die entsprechende Zahl erzeugt werden. Dies geschieht mit einer einfachen Formel:

In der Spalte A stehen die Monatsnamen, in der Spalte B sollen die Zahlen angezeigt werden.

  • Klicken Sie in die Zelle B2 und erfassen Sie die folgende Formel:

=MONAT(„1″&A2)

  • Drücken Sie zur Bestätigung [Enter].
  • Kopieren Sie die Formel nach unten.

Diese Formel wandelt Monatsnamen um (Bild2)

Aus dem Monatsnamen März macht die Formel eine 3.

Aus einer Zahl einen Monatsnamen erzeugen

Im zweiten Beispiel ist es genau umgekehrt: Jetzt soll aus einer Zahl der Monatsname erzeugt werden. Diese Formel ist nicht ganz so kurz.

In der Spalte A stehen die Zahlen, in der Spalte B sollen die Monatsnamen angezeigt werden.

  • Klicken Sie in die Zelle B2 und erfassen Sie die folgende Formel:

=WAHL(A2;“Januar“;“Februar“;“März“;“April“;“Mai“;“Juni“;“Juli“;“August“;“September“;“Oktober“;“November“;“Dezember“)

  • Drücken Sie zur Bestätigung [Enter].
  • Kopieren Sie die Formel nach unten.

Die Formel wandelt die Zahl 3 in den Text März um (Bild3)

Die Funktion WAHL() zeigt den Wert an, der im ersten Parameter steht.

Die Funktion WAHL() kann bis zu 254 Parameter enthalten. Im ersten Parameter steht eine Zahl. Wenn dort eine 1 steht, wird der Inhalt vom zweiten Parameter gezeigt. Wenn dort eine 2 steht, wird der Inhalt vom dritten Parameter gezeigt.

Wenn Sie noch nie mit der Funktion WAHL() gearbeitet haben, sehen Sie sich diese doch einmal im Fenster Funktionsargumente an.

  • Markieren Sie die Zelle B2.
  • Drücken Sie [Pfeil nach oben] + [F3].

Die Formel im Fenster Funktionsargumente (Bild4)

Tipp:

Wenn in der Spalte A ein Wert größer als 12 bzw. kleiner als 1 steht, erscheint die Fehlermeldung #WERT!. Um dies abzufangen, setzen Sie die Funktion WENNFEHLER() ein. Bauen Sie diese Funktion außenherum um Ihre Formel: =WENNFEHLER(WAHL(A2;“Januar“;“Februar“;“März“;“April“;“Mai“;“Juni“;“Juli“;“August“;“September“;“Oktober“;“November“;“Dezember“);““)

Bonus: Aus einem Datum den Monatsnamen extrahieren

Eine häufig gestellte Frage in meinen Seminaren lautet: ‟Ich habe ein Datum in einer Zelle und möchte den Monatsnamen in der Zelle daneben sehen.‟ Auch das lösen Sie mit einer kurzen Formel:

  • Klicken Sie in die Zelle B2 und erfassen Sie die folgende Formel:

=TEXT(A2;“MMMM“)

  • Drücken Sie zur Bestätigung [Enter].
  • Kopieren Sie die Formel nach unten.

Die Funktion TEXT() wandelt einen Zellinhalt in formatierten Text um (Bild5)

Die Funktion TEXT() macht, wie der Name bereits andeutet, aus einem Zellinhalt einen Text. Sie besteht aus zwei Parametern. Der erste Parameter beinhaltet die Zelladresse mit dem Inhalt, der in einen formatierten Text umgewandelt werden soll. Im zweiten Parameter geben Sie das gewünschte Textformat ein. Das Muster MMMM zeigt den ausgeschriebenen Monatsnamen.

 

Comments are closed.

Kategorien

Archiv