Bedingte Formatierung

Leere Zellen mit der bedingten Formatierung hervorheben

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie leere Zellen in Ihrer Tabelle automatisch mit der bedingten Formatierung farblich hervorheben. Die Farbkennzeichnung kann z.B. zur Kontrolle dienen, um fehlende Eingabe direkt anzuzeigen.

Das Ziel: Leere Zellen in den Spalten E und F automatisch einfärben.

Im Bonusteil erfahren Sie, wie Sie bedingte Formate auf einem Tabellenblatt finden und wie Sie doch beim Erfassen und korrigieren der Regeln die Pfeil-Tasten drücken können.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung

  • Markieren Sie die Zellen, wo die bedingte Formatierung die leeren Zellen automatisch einfärben soll.
  • Wählen Sie Start / Formatvorlagen / Bedingte Formatierung / Neue Regel.
  • Aktivieren Sie im Feld Regeltyp auswählen den Eintrag Formal zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden.
  • Geben Sie im Feld Werte formatieren, für die diese Formel wahr ist die folgende Formel ein:

=LÄNGE(E2)=0

Für Ihr Beispiel geben Sie die erste Zelle an, die Sie markiert haben. Achten Sie darauf, dass diese Zelladresse nicht absolut ist. Es dürfen keine $-Zeichen um die Zelladresse herum stehen. Damit wird diese Regel auf alle markierten Zellen angewendet.

Die Formel zählt die Anzahl der Zeichen in der ersten Zelle. Wenn die Zelle leer ist, ist das Ergebnis 0. Genau dies wird abgefragt. Wenn die Länge 0 ist, dann wird die Regel angewendet.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Formatieren, aktivieren Sie das Register Ausfüllen und wählen Sie die gewünschte Farbe aus.
  • Bestätigen Sie mit OK.

Die Regel für die Formatierung ist eine Formel.
  • Klicken Sie auf OK.

Damit werden alle leeren Zellen im markierten Bereich eingefärbt.

Bonus: Bedingte Formate finden und Einsatz der Pfeil-Tasten

Wenn Sie eine Excel-Mappe erhalten, können Sie zu Beginn nicht erkennen, ob und wenn ja auf welchen Zellen eine bedingte Formatierung existiert. Es gibt einen Befehl, da markiert Ihnen Excel die Zellen mit bedingter Formatierung.

  • Wählen Sie Start / Bearbeiten / Suchen und Auswählen / Bedingte Formatierung.

Entweder werden alle Zellen, die bedingte Formate enthalten markiert oder es erscheint das folgende Fenster:

Auf dem aktuellen Tabellenblatt gibt es keine bedingte Formatierung.

Nervt Sie das auch? Wenn Sie eine Formel bei der bedingten Formatierung erfassen und dann mit den Pfeil-Tasten im Feld hin und herfahren, erscheinen Zelladressen. Die folgende Abbildung zeigt das Beispiel von oben.

Die Formel wurde nicht ganz korrekt eingegeben, die Klammer zu fehlt noch. Wenn Sie die [æ]-Taste drücken, um den Cursor zum Fehler zu bringen, erscheint eine Zelladresse im Feld, die Sie wieder weglöschen müssen. Zurzeit bleibt keine andere Wahl, als mit der Maus zum Fehler zu klicken.

Beim Betätigen der Pfeil-Tasten erscheint eine Zelladresse.

Es gibt eine Lösung: Drücken Sie [F2] bevor Sie mit den Pfeil-Tasten den Cursor positionieren.

Comments are closed.

Kategorien

Archiv