Nur die sichtbaren Spalten addieren

Beim Filter können Sie mit der Funktion TEILERGEBNIS() nur die sichtbaren Zeilen addieren. Bei Werten, die nebeneinander in Spalten eingegeben sind, gibt es keine fertige Funktion. Da müssen Sie einen Trick anwenden. Die folgende Abbildung zeigt das Ziel: Nur der Inhalte der sichtbaren Spalten in der Zeile 5 sollen addiert werden.

Das Ziel: Nur die sichtbaren Zellen addieren.

Die Tabelle mit allen eingeblendeten Spalten sieht folgendermaßen aus:

Über die Gliederungssymbole können mehrere Spalten ein- bzw. ausgeblendet werden.

Im Bonusteil erfahren Sie, wie Sie die Gliederungssymbole erhalten.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung

In diesem Beispiel wird die Tabelle aus dem vorherigen Bild genommen.

  • Sie benötigen eine Zeile, in der Sie die Breite der Spalte ermitteln. In diesem Beispiel ist es die erste Zeile.
  • Klicken Sie in die erste Zelle C1 und geben Sie die folgende Formel ein:

=ZELLE(„breite“;C1)

Die Breite der Spalte C liegt bei 12 Einheiten.

Hinweis: Die Einheiten geben Sie die Anzahl der Zeichen an, die durchschnittlich in die Spalte passen. Also passen in die Spalte C etwa 12 Zeichen.

  • Kopieren Sie die Formel nach rechts.

Die Breite jeder Spalte wird ermittelt.

Wenn eine Spalte ausgeblendet ist, hat sie die Breite 0.

  • Klicken Sie in die Zelle Q5, in der Sie die Summe der sichtbaren Spalten sehen möchten.
  • Geben Sie die folgende Formel ein:

=SUMMEWENNS(C5:O5;C1:O1;“>0″)

Der erste Parameter (C5:O5) gibt die Zellen an, die summiert werden. Im zweiten Parameter, dem Kriterienbereich (C1:O1), geben Sie die Zellen an, in denen das Kriterium geprüft wird. Der dritte Parameter ist das Kriterium „>0“.

Gesprochen lautet die Formel: Addiere die Zellen von C5 bis O5 nur dann, wenn in C1 bis O1 ein Wert größer 0 steht.

Die Formel addiert nur die sichtbaren Spalten.

Nur für die Optik können Sie die Angabe der Spaltenbreite mit weißer Schriftfarbe gestalten, um sie unsichtbar zu machen.

Nur die sichtbaren Zellen werden addiert.

Wichtig: Wenn Sie eine Spalte mit einem Rechtsklick und den Befehl Ausblenden, verschwinden lassen, müssen Sie die Neuberechnung durch Drücken von [F9] aktivieren.

Bonus: Die Gliederung einfügen

Wenn Sie mit den Gliederungssymbolen arbeiten möchten, dann benötigen Sie hinter jeder Gruppierungsgruppe eine Spalte, über der das Symbol stehen kann. In diesem Beispiel sind es die leeren Spalten G, K, N und P.

  • Markieren Sie die Spalten, die Sie mit einem Klick aus- und wieder einblenden möchten. In diesem Beispiel C:F.
  • Aktivieren Sie das Register Daten und klicken Sie in der Gruppe Gruppierung auf die Schaltfläche Gruppieren.

Der Befehlsaufruf zur Gliederung

Die vier Spalten können nun mit einem Klick auf das Gliederungssymbol über der Spalte G aus- bzw. eingeblendet werden.

Über das Gliederungssymbol steuern Sie die Anzeige

  • Führen Sie diese Schritte für alle Länder-Gruppen durch.

Comments are closed.

Kategorien

Archiv