Programmierung Schulungen in Düsseldorf

Was man über die Stadt Düsseldorf wissen sollte... 

Die Geschichte der Landeshauptstadt Düsseldorf

Düsseldorf trägt viele Beinamen und jeden zu Recht. Düsseldorf ist Großstadt mit fast 600.000 Einwohnern, Messestadt mit Tradition seit 1837, Modestadt mit der weltweit größten Fachmesse der Branche und zahlreichen ansässigen Modedesignern, Binnenhafenstadt mit zwei Häfen am Rhein, Universitätsstadt mit einer Universität und mehreren Hochschulen, Kunststadt mit einer überregional bekannten Kunstakademie, die im 18. Jahrhundert gegründet wurde sowie ein "Ort der Vielfalt", der besonders an den multinationalen Einwohnern abzulesen ist. Seit etwa 500 ist das Gebiet am Fluss Düssel besiedelt. Aus diesem kleinen Fischerdorf, das 1135 erstmals schriftliche Erwähnung fand, wurde 1288, fast über Nacht, eine Stadt mit allen Rechten, denn die Einwohner des Dorfes schlugen sich in der Schlacht von Worringen auf die Seite des Grafen Adolf V. von Berg, der das Dorf als neue Stadt in seine Grafschaft einverleibte. 1380 wurde Düsseldorf zum neuen Residenzsitz ausgewählt, der sechs Jahre später bezogen wurde. Durch das Geschick des Herrschers wurde Düsseldorf im 16. Jahrhundert Hauptstadt miteinander verbundener Territorialstaaten und entwickelte sich unter Johann Wilhelm und seinen Nachfolgern zu einem wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum, das nach territorialen Veränderungen ab den 1830er Jahren einen enormen Umbruch erfuhr und Düsseldorf zur Industriestadt und zum "Schreibtisch des Ruhrgebiets" aufstieg und 1946 Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens mit zahlreichen städtebaulichen Neuerungen, wie dem Medienhafen, wurde.

 

Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf

  • Rheinturm - höchstes Düsseldorfer Wahrzeichen
  • Löwenhaus
  • Brunnen "Tritonengruppe" - Wahrzeichen des Prachtboulevards Königsallee
  • Schlossturm am Burgplatz
  • Schloss Benrath, Eller, Garath und Mickeln jeweils mit Park
  • Päpstliche Basilica minor - St. Lambertus, St. Suitbertus und St. Margareta
  • Düsseldorfer Brückenfamilie
  • "Kunst im Tunnel"
  • "Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen" in den Museen Schmela-Haus, K20 und K21
  • Kunsthalle
  • Goethe-Museum
  • Heinrich-Heine-Institut
  • Filmmuseum mit Kino
  • Theatermuseum
  • Museum für Europäische Gartenkunst
  • Stadtmuseum
  • Deutsches Keramikmuseum (Hetjens-Museum)
  • Karnevalsmuseum
  • Schifffahrtsmuseum
  • Senfmuseum
  • Aquazoo und Löbbecke Museum
  • Hofgarten - ältester Park Düsseldorfs
  • Japanischer Garten
  • Botanischer Garten
  • Südpark
  • Naherholungsgebiet "Unterbacher See"
  • "ESPRITarena"

 

Ausgehen in Düsseldorf

Düsseldorf ist eine aufregende Stadt, in deren Altstadt die rund 250 Kneipen und Lokale die "längste Theke der Welt" bilden. Empfehlenswerte Adressen sind das Kneipenrestaurant "Beethoven", "Amano Bar + Trattoria" sowie die Cocktailbar und Clublounge "Lustwandel". Typisch deftige Düsseldorfer Spezialitäten und Altbier reichen vor allem die Hausbrauereien, wie die "Brauerei Schumacher", die Altbierkneipe "Uerige" oder die Brauerei "Zum Schlüssel". Auch Weinliebhaber kommen nicht zu kurz, denn das "Weinzimmer" und die italienischen Restaurants "Amici" und "Lino Palmieri's Pastapoint" bieten eine reiche Weinkarte. Im "Bocconcino" kann man fast täglich Pianoklängen lauschen, sich einmal im Monat bei der Gourmetparty verwöhnen lassen und freitags frisch gebackene Pizza aus dem Steinofen bis 3 Uhr nachts erhalten. Unverfälschten Fleischgenuss versprechen das Steakrestaurant "Im Pferdestall" und der Schnitzelspezialist "Schnitzelhuber". Gourmets finden "Im Schiffchen" und im "Hummerstübchen" Genusstempel vor. Die besten Cafés in Düsseldorf sind um den Carlsplatz und entlang der Königsallee angesiedelt. Die Ratinger Straße hat sich mit ihrem vielfältigen Angebot an Cocktailbars, Kneipen und Diskos als Partymeile etabliert. Unter den Veranstaltungen stechen vor allem die Kirmes, der Karnevalsumzug und die "Jazz Rally" hervor. Für Kulturgenuss empfehlen sich die gut gefüllten Spielpläne des Schauspielhauses, der "Tonhalle" und der Kabarettbühne "Kom(m)ödchen". Und einen schönen Kinoabend kann man sich im "Metropol" oder in der "UCI Kinowelt" machen.

INCAS Seminare in der Stadt Düsseldorf 

Das schöne Düsseldorf am Rhein ist eine Stadt mit einem außergewöhnlichen Charakter. Hier haben die Stadtplaner vieles richtig gemacht! Kommen Sie bei Ihren Trainings in Düsseldorf in den Genuß der Königsallee, der Rheinpromenade oder des vielfältigen kulturellen Angebots der Stadt. Wir haben verschiedene Schulungsstandorte in der Landeshauptstadt. Und wenn Sie Ihre Wunsch-Schulung nicht hier finden sollten: Unser Hauptsitz in Krefeld ist nur einen Katzensprung von Düsseldorf entfernt!  

Ob individuelles Firmenseminar oder Einzelcoaching - wir sind gerne Ihr Ansprechpartner für Ihre speziellen Anforderungen und Wünsche in der IT Fortbildung in Nordrhein-Westfalen.



Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Düsseldorf! Lassen Sie sich von unserem Team individuell über das Angebot an Kursen und Schulungen beraten und genießen Sie den Aufenthalt.

Haben Sie Fragen oder Wünsche?

Rufen Sie uns kostenlos an unter
0800 4772466


Senden Sie uns gerne eine E-Mail an beratung@incas-training.de

Schulungsinformation

Kontakt  

INCAS Training und Projekte GmbH & Co. KG
Europark Fichtenhain A 15
D-47807 Krefeld
Fon: 02151 366250
Freecall: 0800 4772466
Fax: 02151 3662529
E-Mail: info@incas-training.de