CAD Schulungen in Dortmund

SOLIDWORKS (18 Seminare)  

Was man über die Stadt Dortmund wissen sollte... 

Die Geschichte der Stadt Dortmund

Das heutige Gebiet der nordrhein-westfälischen Großstadt Dortmund ist seit der Jungsteinzeit besiedelt und wurde in einem mittelalterlichen Heberegister um 880 erstmals erwähnt. Dortmund lag verkehrsgünstig an einer Kreuzung zweier Handelsrouten und auch heute ist die Ruhrmetropole ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Seit 990 sind die Marktrechte dokumentiert. Ein großer Stadtbrand zerstörte 1232 viele Dokumente der schon zu dieser Zeit zur Freien Reichsstadt aufgestiegenen Stadt Dortmund. Diesen Status behielt die Stadt als einzige Westfalens bis ins 19. Jahrhundert. 1293 erhielt Dortmund das Braurecht, daraufhin wuchs die Stadt zu einem der größten europäischen Brauereistandorte. Dortmund war ein beliebtes Ziel der mittelalterlichen Kaiser und durch die Hansemitgliedschaft zu Reichtum gekommen, der durch zahlreiche Fehden im ausgehenden 14. Jahrhundert, im Verlauf des Dreißigjährigen Krieges und während der Kriege zwischen Frankreich und Preußen geschmälert wurde. Im 19. Jahrhundert stieg Dortmund rasant zu einer Industriestadt mit den Schwerpunkten Kohleförderung und Stahlverarbeitung auf. Heute befindet sich die Ruhrmetropole im Wandel zu einer Technologie- und Dienstleistungsstadt, die mit ihren überaus guten Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten auch regelmäßig Menschen aus dem Umland anzieht und ihrem Ruf als Einkaufsstadt mehr als gerecht wird. Denn kaum eine andere deutsche Einkaufsstraße ist so frequentiert wie der Westenhellweg.

 

Sehenswürdigkeiten in Dortmund

  • Reinoldikirche - Wahrzeichen Dortmunds
  • Altes Stadthaus
  • Hohensyburg
  • Ruine Sigiburg
  • Kaiser-Wilhelm-Denkmal
  • St. Peter zu Syburg - Westfalens älteste Kirche
  • Krügerpassage
  • Florianturm
  • Dortmunder U
  • RWE Tower
  • Museum Adlerturm
  • Museum für Kunst- und Kulturgeschichte
  • Westfälisches Schulmuseum
  • Museum Ostwall
  • LWL-Industriemuseum
  • Kokerei Hansa
  • Hoesch-Museum
  • Altes Hafenamt mit der "Ausstellung Hafen und Schifffahrt"
  • Deutsche Arbeitsschutzausstellung
  • Museum für Naturkunde
  • Mahn- und Gedenkstätte "Steinwache"
  • Deutsches Kochbuchmuseum
  • Brauereimuseum
  • Dortmunder Zoo
  • Messezentrum Westfalenhalle
  • Signal Iduna Park mit Borusseum

 

Ausgehen in Dortmund

In Dortmund wird es abends nie langweilig, denn die breit gefächerte Bühnenlandschaft bietet Schauspiel, Opern und Musik, beispielsweise auf der Studiobühne, im "Nostalgischen6 Puppentheater" oder im Konzerthaus mit einer ausgezeichneten Akustik. Das "Freizeitzentrum West" ist für seine legendären Partys berühmt und der "Jazzclub domicil" ist sogar weltweit bekannt. Das ganze Spektrum der Filmwelt erlebt man im "CineStar" und im traditionsreichen Dortmunder Kino "Roxy". In der Spielbank Hohensyburg kann man nicht nur die verschiedensten Automaten- und Kartenspiele ausprobieren, sondern auch einen fantastischen Blick über die Stadt genießen. Zum Chillen eignet sich die "Enjoy Lounge" mit ihrem futuristischen Ambiente und wer lieber seine Hüften schwingt, findet im "Nightrooms" gleich drei verschiedene Tanzbereiche mit eigenen Bars vor. Außergewöhnlich sind der Club mit Lounge auf dem ehemaligen Schüttgutfrachter "Herr Walter", das Suppenrestaurant "Suppen-Fabrik" und die Kantine "HCC Bistro". Dortmunder Spezialitäten, wie Pfefferpotthast oder Salzkuchen gibt es im Gasthaus "Zum Alten Markt". Fisch und westfälische Leckereien in ihrer schönsten Form bieten die Restaurants "Holzknecht" und "Altes Gasthaus Grube". "Bei Marija" ist ein etwas anderes italienisches Restaurant, denn Marija persönlich berät über die Tagesangebote. Für eine kulinarische Japanreise gibt es im gesamten Ruhrgebiet keine bessere Adresse als das "Kyoto". Und bei "Soraya" kann man während eines orientalischen Essens einer Bauchtänzerin zusehen.

IT Schulungen in Dortmund 

Dortmund. Eine Stadt, die nicht nur mit dem BVB punkten kann, sondern ein lebendiges innovatives Oberzentrum mit vielen schönen Sehenwürdigkeiten ist. Zudem bietet auch hier die INCAS Training Schulungen zu verschiedenen IT Themen an. Lassen Sie sich von unseren modern ausgestatteten Schulungsräumen überzeugen. Die A45 und A40 bieten zudem eine perfekte Verkehranbindung für eine angenehme An- und Abreise.



Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Dortmund! Lassen Sie sich von unserem Team vor Ort individuell betreuen und geniessen Sie den Aufenthalt.

Haben Sie Fragen oder Wünsche?

Rufen Sie uns kostenlos an unter
0800 4772466


Senden Sie uns gerne eine E-Mail an beratung@incas-training.de

Kontakt  

INCAS Training und Projekte GmbH & Co. KG
Europark Fichtenhain A 15
D-47807 Krefeld
Fon: 02151 366250
Freecall: 0800 4772466
Fax: 02151 3662529
E-Mail: info@incas-training.de