Oracle Schulungen in Dresden

Was man über die Stadt Dresden wissen sollte... 

Die Geschichte der Landeshauptstadt Dresden

Die jungsteinzeitlichen Siedler waren die ersten Menschen, die vor 7.000 Jahren mit ihrer Kreisgrabanlage ein Monumentalbauwerk auf dem Dresdener Gebiet schufen. Doch es sollten noch einige Jahrtausende vergehen, bis die 1206 erstmals erwähnte Stadt Dresden zur vollen Blüte gelangte und mit ihren Bauwerken weltberühmt wurde. Der Stadtname leitet sich vom slawischen Wort für Auwaldbewohner ab, womit die Bewohner am bewaldeten Elbufer gemeint waren. Bereits seit 1216 wird Dresden nur noch als Stadt bezeichnet, blieb aber bis ins 15. Jahrhundert noch recht unbedeutend. Dies änderte sich ab 1485, als Dresden zur herzoglichen Residenzstadt und später zur kurfürstlichen und königlichen Hauptstadt der sächsischen Herrscher aufstieg und damit das Zentrum auf politischer und kultureller Ebene wurde, was bis heute so ist. Dresden wurde vom Dreißigjährigen Krieg verschont, war aber danach an den meisten europäischen Kriegen beteiligt. So wurde die Stadt mehrmals von den Preußen eingenommen und mehrere Fehden vor der Völkerschlacht bei Leipzig fanden hier statt. Ruhe kehrte erst nach 1849 ein und Dresden blieb fortan Regierungssitz eines Königreichs, des Freistaates Sachsen, eines Bezirkes und nach der Wende neuerlich des Freistaates Sachsen. Anfang des 20. Jahrhunderts war die Großstadt ein wichtiger Kultur-, Banken- und Industriestandort. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt fast ausgelöscht und während des anschließenden Wiederaufbaus sind nicht alle historischen Bauwerke rekonstruiert wurden. So erstrahlt erst seit 2005 die Frauenkirche wieder in voller Größe.

 

Sehenswürdigkeiten in Dresden

  • Frauenkirche - Wahrzeichen Dresdens
  • Hofkirche
  • Semperoper
  • Residenzschloss
  • Schloss und Park Pillnitz
  • Elbschlösser - Schloss Albrechtsberg, Schloss Eckberg und Villa Stockhausen
  • Ehemalige Tabakwarenfabrik "Yenidze"
  • Elbbrücke "Blaues Wunder"
  • Standseilbahn
  • Schwebebahn
  • Goldener Ritter
  • Zwinger mit der Staatlichen Kunstsammlung und weiteren Museen
  • Kunsthaus - zeitgenössische Kunstausstellungen
  • Stadtmuseum
  • Deutsches Hygiene-Museum
  • Museum für Tierkunde
  • Buchmuseum der SLUB
  • Erich-Kästner-Museum
  • Verkehrsmuseum
  • Technische Sammlungen
  • KraftWerk - Dresdner Energiemuseum
  • Dresdner Zoo
  • Botanischer Garten

 

Ausgehen in Dresden

Das vielfältige, abendliche Unterhaltungsangebot der Stadt macht die Auswahl nicht leicht. Wer sich gern in einem Szeneviertel tummelt und eine große Kneipenauswahl schätzt, wird im Stadtteil "Äußere Neustadt" fündig, denn hier findet man die meisten Bars, Kneipen und Clubs, wie "Pier15", "An der Loge" oder "AnTon Kneipe und Restaurant". Überhaupt kann man sich in der Stadt an der Elbe kulinarisch verwöhnen lassen, denn viele Restaurants und Gaststätten bieten gute deutsche und internationale Küche, wie das Gasthaus "Kurfürstenschänke", das "Brauhaus am Waldschlösschen", das Restaurant "Weltemühle" oder das historische Gasthaus "Baumwiese". Sächsische Küche mit Einblick in die städtische Geschichte verspricht die "Museumsgastronomie Dresden 1900". Für ein saftiges Steak begibt man sich ins argentinische "Maredo Steak-Restaurant", für eine schmackhafte Pizza zu "Al Capone" und für leckeres chinesisches Essen ins "Mandarin". Im "Alten Schlachthof" finden regelmäßig Konzerte statt und der "Jazzclub Tonne" gehört zu den angesagtesten Jazzlocations. Mit den unterschiedlichsten Bühnendarbietungen warten das Schauspielhaus, der Theaterkahn und das Travestie-Revue-Theater "Carte Blanche" auf. Und die Semperoper ist für ihre Aufführungen berühmt. Dresden besitzt zudem eine bunte Kinolandschaft mit mehreren Multiplex-Kinos, wie dem "Cinemaxx", Programmkinos, wie dem Kino "Casablanca" und dem klassischen Kino "Schauburg". Ein jährlicher Höhepunkt sind die "Filmnächte am Elbufer".

IT Training in der Landeshauptstadt Dresden 

Dresden blickt auf eine sehr lange Geschichte zurück und zeichnet sich durch eine Vielzahl von Sakralbauten sowie zahlreiche Ausflugsziele im eigenen Stadtgebiet als auch im Umland aus. Zu diversen IT Themen bietet die INCAS Training in Dresden zudem Schulungen an. Lassen Sie sich durch unsere gut ausgestatteten Schulungsräume überzeugen und nehmen Sie an einer unserer IT Schulungen teil. Eine gute Verkehrsanbindung gewährleistet die A17 sowie die A4. Durch diese sind eine angenehme An- und Abreise garantiert.



Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Dresden! Lassen Sie sich von unserem Team vor Ort individuell betreuen und genießen Sie den Aufenthalt.

Haben Sie Fragen oder Wünsche?

Rufen Sie uns kostenlos an unter
0800 4772466


Senden Sie uns gerne eine E-Mail an beratung@incas-training.de

Schulungsinformation

Kontakt  

INCAS Training und Projekte GmbH & Co. KG
Europark Fichtenhain A 15
D-47807 Krefeld
Fon: 02151 366250
Freecall: 0800 4772466
Fax: 02151 3662529
E-Mail: info@incas-training.de