Red Hat Certificate of Expertise in Performance Tuning Exam (EX442) Schulung

Red Hat Performance Tuning exam Schulung Linux Schulung

Red Hat Performance Tuning exam Schulung:
Die leistungsbasierte Prüfung zum Kurs RH442

In diesem Exam wird geprüft, ob die Kandidaten in der Lage sind, die Performance von Red Hat® Enterprise Linux® und der darauf ausgeführten Anwendungen mit standardmäßigen Systemtools zu analysieren. Außerdem wird geprüft, ob sie in der Lage sind, das Verhalten von Systemen und Anwendungen im Hinblick auf eine höhere Performance mit standardmäßigen Systemtools und Mechanismen zu verändern. Diese Prüfung basiert auf Red Hat Enterprise Linux 7.

Diese Red Hat Performance Tuning exam Schulung bieten wir Ihnen auch als individuelles Red Hat Performance Tuning exam Training vor Ort als Firmen-Seminar an.

Seminarinhalt  

Um Sie bei der Vorbereitung zu unterstützen, sind in diesen Unterlagen die Prüfungsbereiche, die in der Prüfung auf Sie zukommen, aufgelistet. Red Hat behält sich das Recht vor, Prüfungsziele hinzuzufügen, diese zu verändern oder zu entfernen. Solche Änderungen werden im Voraus bekannt gegeben.

 

Die Kandidaten sollten in der Lage sein, die nachfolgend aufgeführten Aufgaben auszuführen:

 

  • Einsatz von Utilities wie vmstat, iostat, mpstat, sar, gnome-system-monitor, top, powertop und anderen, um das System- und Anwendungsverhalten zu analysieren und entsprechende Berichte zu erstellen
  • Konfigurieren von Systemen, um Performance-Metriken unter Verwendung von Utilities wie Performance Co-Pilot (PCP) zu liefern
  • Einsatz des PAM-Mechanismus (Pluggable Authentication Modules), um Beschränkungen für kritische Systemressourcen zu implementieren
  • Einsatz von /proc/sys, sysctl und /sys zur Prüfung, Modifizierung und Einrichtung von Laufzeitparametern für den Kernel
  • Einsatz von Utilities wie dmesg, dmidecode, x86info, sosreport usw., um ein Profil der Systemhardware-Konfigurationen zu erstellen
  • Analyse des System- und Anwendungsverhaltens mithilfe von Tools wie ps, strace, top und Valgrind
  • Konfigurieren von Systemen für SystemTap-Skripte
  • Ändern von Prozessprioritäten für neue und bestehende Prozesse
  • Konfigurieren von Systemen zur Unterstützung von unterschiedlichen Seitengrößen für Anwendungen, die große Speichermengen benötigen
  • Bei Vorhandensein mehrerer Versionen von Anwendungen, die gleiche oder ähnliche Aufgaben ausführen, Auswählen der Anwendungsversion, die auf einem System laufen soll, anhand beobachteter Performance-Charakteristika
  • Performance-Optimierung von Festplattensubsystemen durch den Einsatz von Mechanismen wie dem Ändern der Partitionierungsplatzierung, der Auswahl des Algorithmus für die I/O-Planung, dem Layout des Dateisystems usw.
  • Konfigurieren des Kernelverhaltens durch Änderung der Modulparameter
  • Kalkulieren der Größe des Netzwerkpuffers basierend auf bekannten Mengen wie Bandbreite und Round-Trip Time sowie Einstellen der Puffergrößen gemäß diesen Berechnungen
  • Auswahl und Konfigurieren abgestimmter Profile
  • Management der Auslastung von Systemressourcen unter Verwendung von Kontrollgruppen

 

Wie bei allen leistungsbasierten Red Hat Prüfungen müssen die Konfigurationen nach einem Neustart ohne Eingreifen bestehen bleiben.

 

Prüfungsformat

 

Diese Prüfung ist eine leistungsbasierte Evaluierung von Fähigkeiten und Wissen im Bereich der Systemadministration. Die Prüfungsteilnehmer führen einige routinemäßige Systemadministrationsaufgaben aus und werden anschließend dahin gehend beurteilt, ob sie spezifische objektive Kriterien erfüllt haben. Im leistungsbasierten Testverfahren müssen die Prüfungsteilnehmer Aufgaben bewältigen, die ähnlich denen sind, die sie im Arbeitsalltag erfüllen müssen.

 

Potenzielle Arbeitgeber von Bewerbern mit dem Red Hat Certified Specialist in Linux Performance Tuning können die Echtheit des Zertifikats anhand der Zertifikatsnummer über das Red Hat Certification Verifizierungstool überprüfen.

Weitere Informationen  

Zielgruppe

  • Erfahrene Linux Systemadministratoren, die für die Maximierung der Ressourcennutzung durch Performance Tuning zuständig sind
  • RHCEs mit Interesse an der Zertifizierung zum Red Hat Certified Architect (RHCA)

Voraussetzungen

Red Hat empfiehlt allen Prüfungsteilnehmern des Red Hat Certified Specialist in Linux Performance Tuning Exam (EX442), den Kurs Red Hat Performance Tuning und System Monitoring (RH442) zu absolvieren. Die Teilnahme an diesem Kurs ist nicht vorgeschrieben; es kann auch ausschließlich die Prüfung abgelegt werden. Erfolgreiche Absolventen, die bereits vor der Kursteilnahme über umfangreiche Kenntnisse und Fertigkeiten verfügten, haben jedoch immer wieder den zusätzlichen Nutzen des Unterrichts hervorgehoben.

 

Obwohl die Teilnahme an Red Hat Kursen ein wichtiger Teil der Vorbereitung auf diese Prüfung sein kann, garantiert sie nicht ein erfolgreiches Ablegen der Prüfung. Vorherige Erfahrung, Praxis und Eignung sind darüber hinaus wichtige Erfolgsfaktoren.

 

Zur Systemadministration für Red Hat Produkte sind zahlreiche Bücher und andere Ressourcen erhältlich. Red Hat gibt keine offizielle Empfehlung hinsichtlich solcher Ressourcen zur Vorbereitung auf die Prüfung. Ungeachtet dessen vertieft das Lesen weiterführender Literatur das Verständnis und kann sich als sehr hilfreich erweisen.

 

Voraussetzungen für diese Prüfung

  • Prüfungsteilnehmer sollten: die Prüfung zum RHCSA abgelegt haben oder über vergleichbare Arbeitserfahrungen und -kenntnisse (idealerweise RHCE) verfügen
  • den Kurs Red Hat Performance Tuning und System Monitoring (RH442) absolviert haben oder über umfassende Erfahrung im Bereich Performance Tuning verfügen
  • die Prüfungsziele des Red Hat Certified Specialist in Linux Performance Tuning Exam (EX442) durchgehen

Ihr Vorteil

Als Red Hat-Kursteilnehmer benötigen Sie eine Red Hat Login ID. Diese können Sie bei Bedarf anlegen, indem Sie das Formular unter folgendem Link ausfüllen:

 

https://www.redhat.com/wapps/ugc/register.html

 

Bitte geben Sie Ihre Red Hat Login ID bei der Kursbuchung an.

Haben Sie Fragen oder Wünsche?

Rufen Sie uns kostenlos an unter
0800 4772466


Senden Sie uns gerne eine E-Mail an beratung@incas-training.de

Termine und Preise  

Red Hat Certificate of Expertise in Performance Tuning Exam (EX442) Schulung

Preis:
€ 515,00 zzgl. MwSt.
€ 612,85 inkl. MwSt.

Dauer:
1 Tag

PDF Download
Stuttgart Stuttgart    
1 Tag Red Hat Certificate of Expertise in Performance Tuning Exam (EX442)
  Beginn: Fr 09:30 Uhr  
  Ende: Fr 17:00 Uhr  
München München    
1 Tag Red Hat Certificate of Expertise in Performance Tuning Exam (EX442)
  Beginn: Fr 09:30 Uhr  
  Ende: Fr 17:00 Uhr  
Wunschtermin auf Anfrage
Sie möchten dieses Training gerne an einem anderen Termin oder Ort besuchen?

Bitte klicken Sie Ihre Wunschtermine an

* Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@incas-training.de widerrufen.

 

*  Diese Felder müssen ausgefüllt sein

Organisatorisches zum Seminar   

Kategorie: Red Hat Performance Tuning exam Aufbauseminar

Sonstiges:
Getränke, Mittagessen, Red Hat-Teilnahmezertifikat und Red Hat Performance Tuning exam-Schulungsunterlagen sind im Preis inbegriffen

Stichworte zu dieser Red Hat Performance Tuning exam Schulung:
EX442

Informationen zum Durchführungsort:
Krefeld Köln München Stuttgart

Red Hat Performance Tuning exam Firmenschulung  

Die Vorteile einer Red Hat Performance Tuning exam Firmenschulung in Ihrem Hause (InHouse Schulung) oder bei der INCAS liegen auf der Hand:

  • Teilnehmerunabhängiger Tagessatz
  • Zeitersparnis durch eine kurze und intensive Red Hat Performance Tuning exam Schulung
  • Freie Terminwahl, auf Wunsch auch Abends oder an Wochenenden
  • Zielorientierter als eine offene Red Hat Performance Tuning exam Schulung, da exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten
  • Vertraulicher, da Internes auch intern bleibt
  • Wir leihen Ihnen auf Wunsch gerne Schulungsrechner

PDF Download Firmenschulung Senden Sie mir ein unverbindliches Angebot:

Ansprechpartner

Gewünschter Red Hat Performance Tuning exam Seminarort

  •  
  •  
  •  

* Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@incas-training.de widerrufen.

Aktion  

Garantietermine

Planungssicherheit ist ein entscheidender Faktor für Ihren Erfolg. Wir planen Seminartermine realistisch und können so [...]

Auch sehr komplexe Themen wurden gut verständlich erklärt und an praktischen Beispielen nachvollziehbar simuliert.

Stafan Küttner, Modular Computer Systems GmbH Linux Sendmail / BIND

Eine lockere, zielgerichtete Schulung mit viel Freiraum für eigene Fragen, Probleme und Lösungen.

Alexander Werz, CGI LINUX Apache Webserver und SSL

Mit etwas Praxis bin ich jetzt fit für die LPIC-1 Zertifizierung.

Kay Jakobs, NOXON Media GmbH Linux Systemadministration I - System und Benutzer

Ohne die bei der Schulung erlangte Inspiration hätte mein Wissen die Beständigkeit einer Tüte Gummibärchen im Kindergarten erreicht. Durch die Schulung ist meine Neugierde im Bereich Linux exorbitant gewachsen und ich freue mich auf die Fortsetzung in den weiteren Kursen!

Geert Bolk, Alberdingk-Boley Linux

Die Schulung war erstklassig und hat Geschmack auf Mehr gemacht. Weiter so.

Annette Sander, Zentraler IT Betrieb Niedersachsen Linux Firewall und Squid Proxyserver

Das Training hat mir geholfen meine DNS Kenntnisse zu vertiefen und mir einen Einblick in die Konfiguration von Sendmail gegeben.

Manuel Stielke, Modular Computer Systems GmbH Linux Sendmail / BIND

Dem Training bei INCAS ist nichts mehr hinzuzufügen. Präzise Lerninhalte, ausdauernde Dozenten, interessanter Lerninhalt, erstklassige Bewirtung! Durch die Teilnahme am Kurs erhoffte ich, meine bisherigen Linux-Kenntnisse aufzufrischen. Das ist in der Tat mehr als gelungen und noch dazu wurde das Feuer für das BASH-Shell-Scripting entfacht! DANKE an dieser Stelle an alle Personen, die mir diese Möglichkeit gegeben haben!

Geert Bolk, Alberdingk-Boley Linux

Anwendungsorientierter Linux Spezialist

Alternative Linux Trainings 

Kontakt  

INCAS Training und Projekte GmbH & Co. KG
Europark Fichtenhain A 15
D-47807 Krefeld
Fon: 02151 366250
Freecall: 0800 4772466
Fax: 02151 3662529
E-Mail: info@incas-training.de