Auf dem Weg nach 5G Schulung

Mobile Schulung Netzwerke Schulung

Mobile Schulung:
LTE-Advanced, LTE-Advanced Pro & 5G

LTE wird als LTE-Advanced (Pro) Schritt für Schritt in Richtung 5. Mobilfunkgeneration (5G) weiterentwickelt. Eine riesige Feature-Palette macht LTE flexibler, leistungsstärker, kundenorientierter und kostengünstiger. Auf der Agenda stehen sowohl leistungsstärkere Endgeräte mit deutlich höheren Datenraten als auch das Gegenteil – weitgehend autark arbeitende M2M-Endgeräte mit geringerer Komplexität und Kosten, dafür aber höchsten Reichweiten und niedrigstem Energieverbrauch. Letztere sollen das Rückgrat des Internet of Things (IoT) stellen und Milliarden M2M-Endgeräte versorgen. Weitere Zielsetzungen sind u. a. hohe Datenraten auch am Zellrand, neue Frequenzbereiche, heterogene Netzwerke mit Zellen von wenigen 10 m bis zu 100 km Reichweite, Device-to-Device (D2D) Übertragung und Gruppen-Kommunikation für Behörden & Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) und die Kostenoptimierung des Netzbetriebes. Der Kurs beinhaltet zentrale LTE-Advanced (Pro) Features, erläutert den aktuellen Status, die Chancen & Grenzen sowie die Evolution in Richtung 5G. Abschließend werden die Anforderungen an 5G, der aktuelle 5G Status und zentrale Ideen zur 5G Funkübertragung & Netzarchitektur aufgezeigt.

Diese Mobile Schulung bieten wir Ihnen auch als individuelles Mobile Training vor Ort als Firmen-Seminar an.

Seminarinhalt  

  • Mobilfunk: Der Weg von 1G bis 5G
  • LTE, LTE-Advanced & LTE-Advanced Pro (4,5G)
  • 3GPP Release 10 – 15
  • Heterogene Netze (HetNets)
  • Selbst-Organisierende Netze (SON)
  • Optimierung des Zellrandes (ICIC, eICIC & CoMP)
  • Proximity Services (ProSe) mit D2D Kommunikation
  • Gruppenkommunikation: GCSE & MC-PTT
  • LTE für für Public Safety Networks / BOS
  • Carrier Aggregation (CA)
  • Supplemental Downlink (SDL)
  • TDD-FDD Joint Operation
  • Datenraten größer als 1 Gbps
  • MIMO Evolution
  • Active Antenna System (AAS) & FD-MIMO
  • Higher Order Modulation (HOM): 256QAM
  • Neue Geräte-Kategorien (CAT 0, Cat 6 – 19)
  • Cellular Internet of Things (CIoT) / Narrowband-IoT (NB-IoT)
  • Enhanced Machine Type Communication (eMTC)
  • Embedded SIM (eSIM/eUICC)
  • Neue Frequenzbänder
  • LTE in unlizenzierter Bänder: LWA, LTE-U & LTE-LAA
  • 5G Ideen & Prinzipien
  • 5G Spektrum
  • 5G (IMT-2020) Standardisierung & Meilensteine
 
1     LTE Grundwissen
1.1     Zellularer Mobilfunk: von 1G bis 5G
1.1.1     Analoge Mobilfunknetze (1G)
1.1.2     Die digitale Revolution: Mobilfunk der 2. Generation (2G)
1.1.3     Mobilfunk & Datenübertragung (3G)
1.1.4     Weltweite & schnelle mobile Datenübertragung (4G)
1.1.5     Mobile Breitbandübertragung für die vernetzte Gesellschaft (5G)
1.2     Der LTE Standard
1.3     LTE Architektur: Das Evolved Packet System (EPS)
1.4     E-UTRA - zentrale Aspekte
1.5     LTE-Advanced (Pro): Ziele, Konzepte & Features
      
2     Self Organising Networks (SON)
2.1     SON - Ziele
2.2     SON Funktionen
2.3     SON Architektur
2.4     Automatic Neighbour Relation (ANR)
      
3     Heterogene Netze (HetNets)
3.1     Heterogene Netze: Überblick
3.2     IMakro-, Mikro-, Piko- oder Femto-Zelle?
3.3     Femto-Zellen
3.4     Relay Nodes (RN)
3.5     HetNet Ausbau: Chancen & Herausforderungen
      
4     ICIC, eICIC & CoMP: Rettung für den Zellrand
4.1     Das Problem: Inter-Zell Interferenzen
4.2     Inter-Cell Interference Coordination (ICIC)
4.3     Enhanced ICIC (eICIC)
4.4     Coordinated Multi-Point (CoMP)
      
5     D2D- & Gruppen-Kommunikation für BOS
5.1     Direktkommunikation: Device-to-Device (D2D)
5.2     D2D in LTE: Proximity Services (ProSe)
5.3     ProSe Architektur & Interfaces
5.4     ProSe Direct Discovery
5.5     ProSe Direktkommunikation
5.6     GCSE: Gruppen-Kommunikation
5.7     Mission Critical Push To Talk (MC-PTT)
      
6     Carrier Aggregation (CA)
6.1     Carrier Aggregation (Rel. 10)
6.2     Supplemental Downlink (Rel. 11)
6.3     FDD-TDD Carrier Aggregation (Rel. 12)
6.4     Dual-Connectivity (Rel. 12)
6.5     Rel. 13 Carrier Aggregation: 32 Component Carrier
      
7     MIMO-Evolution
7.1     Release 10: 8x8 MIMO im DL & 4x4 MIMO im UL
7.2     Active Antenna Systems (AAS)
7.3     3D-Beamforming / FD-MIMO
      
8     Higher Order Modulation (HOM)
8.1     Modulationverfahren in Rel. 8 LTE
8.2     Rel. 12: 256QAM für den DL
      
9     Neue UE Kategorien: Schritt für Schritt Richtung 5G
9.1     Cat 6 – 8 (Rel. 10): Das 4G-Ziel ist „übererfüllt“
9.2     Cat. 9 – 16 (Rel. 11 & 12): Der Weg nach 4,5G
9.3     Rel. 13: Cat-17 katapultiert nach 5G
9.4     Rel. 14: Cat-18 & Cat-19
      
10     Cellular Internet of Things (CIoT, NB-IoT)
10.1     Das Internet of Things (IoT)
10.2     Funktechniken für das CIoT
10.3     LTE Evolution für das CIoT
10.4     Release 12: Cat-0 & PSM
10.5     Release 13: eDRx, Cat-M1 & Cat-NB1
10.5.1     Cat-M1 für eMTC
10.5.2     Cat-NB1 für das NB-IoT
10.6     Zusammenfassung: UE Kategorien für das CIoT
      
11     Embedded SIM (eSIM) & Remote Provisioning
11.1     eSIM für das CIoT
11.2     Vorteile der eSIM
11.3     Standardisierung der eSIM
11.4     eUICC Architektur
      
12     Neue Frequenzbereiche
12.1     Frequenzen & Netzabdeckung
12.2     LTE Frequenzbereiche
12.3     Frequenz-Auktionen 2010 & 2015
12.4     Weltweite Nutzung der LTE Bänder
12.5     World Radiocommunication Conference 2015
12.6     Neue LTE-Advanced Frequenzbereiche
      
13     LTE in unlizenzierten Bändern
13.1     Unlizenzierte Bänder
13.2     LTE-WLAN Radio Level Aggregation (LWA)
13.3     LTE im unlizenzierten 5 GHz-Bereich (LTE-U, LTE-LAA)
13.3.1     LTE-U (LTE-Forum)
13.3.2     LTE-LAA: License-Assisted Access (Rel. 13)
13.4     LWA vs. LTE-LAA
      
14     IMT-2020: Die 5. Mobilfunk-Generation (5G)
14.1     Die 5. Mobilfunk-Generation (5G)
14.2     Wer entwickelt 5G?
14.3     Der 5G Zeitplan
14.4     5G Spektrum
14.5     5G Funkübertragung
14.6     Das 5G Netzwerk
14.7     Wie geht‘s weiter?

Weitere Informationen  

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an alle, die LTE schon kennen und etwas über LTE-Advanced & LTE-Advanced Pro, die neuen Konzepte, Features und den Weg in Richtung 5G sowie den aktuellen Status der 5G Standardisierung wissen wollen.


Voraussetzungen

Grundlegende LTE-Kenntnisse, entsprechend dem Kurs LTE I oder Mobilfunk heute, sind notwendig.


Ihr Vorteil

Jeder Teilnehmer erhält ausführliche Kursunterlagen aus der Reihe ExperTeach Networking in deutscher Sprache.

Haben Sie Fragen oder Wünsche?

Rufen Sie uns kostenlos an unter
0800 4772466


Senden Sie uns gerne eine E-Mail an beratung@incas-training.de

Schulungsinformation

Termine und Preise  

Auf dem Weg nach 5G Schulung

Preis:
€ 1.695,00 zzgl. MwSt.
€ 2.017,05 inkl. MwSt.

Dauer:
3 Tage

PDF Download
München    
3 Tage Auf dem Weg nach 5G
  Beginn: Mo 09:30 Uhr   Durchführungsgarantie, noch wenige Plätze verfügbar
  Ende: Mi 17:00 Uhr  
Wunschtermin auf Anfrage
Sie möchten dieses Training gerne an einem anderen Termin oder Ort besuchen?

Bitte klicken Sie Ihre Wunschtermine an

 

*  Diese Felder müssen ausgefüllt sein

Organisatorisches zum Seminar   

Kategorie: Mobile

Sonstiges:
Getränke, Mittagessen, VoIP / NGN-Teilnahmezertifikat und Mobile-Schulungsunterlagen sind im Preis inbegriffen

Stichworte zu dieser Mobile Schulung:

Informationen zum Durchführungsort:
Krefeld Düsseldorf Köln München

Mobile Firmenschulung  

Die Vorteile einer Mobile Firmenschulung in Ihrem Hause (InHouse Schulung) oder bei der INCAS liegen auf der Hand:

  • Teilnehmerunabhängiger Tagessatz
  • Zeitersparnis durch eine kurze und intensive Mobile Schulung
  • Freie Terminwahl, auf Wunsch auch Abends oder an Wochenenden
  • Zielorientierter als eine offene Mobile Schulung, da exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten
  • Vertraulicher, da Internes auch intern bleibt
  • Wir leihen Ihnen auf Wunsch gerne Schulungsrechner

PDF Download Firmenschulung Senden Sie mir ein unverbindliches Angebot:

Ansprechpartner

Gewünschter Mobile Seminarort

  •  
  •  
  •  

Ich bin mit vielen Fragen gekommen und kann mit vielen guten Antworten wieder gehen :-)

Stefan Becker, secunet Security Networks AG Netzwerkgrundlagen - Protokolle und Praxis

Es hat sehr viel Spass gemacht. Der Dozent war gut vorbereitet, hat umfangreiche Erfahrung im Themengebiet und reagierte auf Fragen unverzüglich und mit Eifer und Verständnis.

Michael Möbius, MEYTEC GmbH Netzwerkgrundlagen - Protokolle und Praxis

Angenehme Lernatmosphäre und sehr fachkompetente Trainer, die auf jede Frage eingehen.

Mark Binder, MCE-ETV GmbH Bintec FEC IP Access

Die Präsentation und die Schulungsstruktur waren sehr professionell.

Jens Schmidt, Thinking Objects GmbH bintec VPN Access für Administratoren

Autorisierter Netzwerk Trainer

Alternative Netzwerke Trainings 

Kontakt  

INCAS Training und Projekte GmbH & Co. KG
Europark Fichtenhain A 15
D-47807 Krefeld
Fon: 02151 366250
Freecall: 0800 4772466
Fax: 02151 3662529
E-Mail: info@incas-training.de